DBG - Die "Deutsche Buddelschiffer Gilde" - Flaschenschiff

suchen und finden
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

DBG - Die "Deutsche Buddelschiffer Gilde"



Deutsche Buddelschiffergilde

Der Gilderat: Peter Hollander und Willy Jahn.
Publikation: "Flaschenpost"

Einmal jährlich findet ein Treffen an wechselnden Orten statt (siehe "Termine")

Unsere Interessengemeinschaft wurde am 9. September 1988 in
Warnemünde ins Leben gerufen. Wir sind kein eingetragener Verein,
sondern eine Gemeinschaft Gleichgesinnter, die Kontakte zu anderen
Buddelschiffern suchen und sich um die Erhaltung der alten Seemannskunst bemüht.
Das Adjektiv DEUTSCH  steht nicht für ein begrenztes Territorium oder
für eine Nationalität, sondern es soll allein die Sprache hervorheben.
Somit sind alle Buddelschiffbegeisterten, die sich der deutschen
Sprache bedienen, angesprochen. Die Leitung der Gilde obliegt dem
Gilderat. Rechtsgeschäfte für die Gilde werden nur von ihm getätigt.
Das Emblem kann unverändert von jedem Mitglied übernommen werden.
Die Ziele der Gilde:
-  Bewahrung dieser alten Seemannskunst
-  Verbreitung und Weiterentwicklung neuer Techniken
-  Wissensaustausch
-  Nachwuchs an unser schönes Hobby heranführen
-  Kontaktaufnahme und Kontaktpflege zwischen Buddelschiff-bauern, Sammlern und Liebhabern im deutschen Sprachraum
-  Aufbau freundschaftlicher Beziehungen zu den ausländischen Buddelschifferorganisationen
-  Veranstaltungen rund ums Buddelschiff initiieren
-  -Wettbewerbe veranstalten

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü